Natürlich schnelles Wachstum

Mykorrhiza



Seite wird geladen...

Lade...

– Gemüse –

Im Gemüseanbau muss normalerweise exzessiv auf Mineraldünger, Pestizide, Insektizide und künstliche Bewässerung zurückgegriffen werden. Daher sind die knackigen, makellosen Karotten, Tomaten und Gurken aus konventioneller Produktion zwar appetitlich anzusehen, doch sie enthalten oft bedenkliche Mengen Schadstoffe. Außerdem beeinträchtigt das möglichst schnelle Hochzüchten der Pflanzen häufig den Geschmack. Des Weiteren stellen Dünger, Pflanzenschutzmittel und Bewässerung ein erhebliches ökologisches Problem dar.

Eine Alternative, die sowohl die Qualität des Gemüses steigert als auch die Rentabilität des Anbaus sicherstellt, während sie gleichzeitig als ökologisch unbedenklich eingestuft wird, ist der Einsatz von Mykorrhiza-Pilzen. Die natürliche Symbiose zwischen Pflanze und Pilz ersetzt jeglichen künstlichen Dünger, indem sie die Aufnahme und Nährstoffen fördert und das Gemüse auf gesunde Weise schneller und üppiger wachsen lässt. So bleibt der Geschmack erhalten und es entsteht keine Schadstoffbelastung. Außerdem erhöht sich durch Mykorrhiza die Widerstandskraft der Gemüsepflanze gegenüber Krankheitserregern und Giftstoffen im Boden, weshalb auch auf diverse Pflanzenschutzmittel verzichtet werden kann. Nicht zuletzt erleichtert der Wachstumspilz die Wasseraufnahme und verringert somit den Bewässerungsbedarf Ihrer Anbauflächen.

Schließen

– Anwendung im Bereich Gemüseanbau –

Nach eingehender Analyse der Bodenbeschaffenheit und der Bedürfnisse Ihrer Pflanzen wird in unserem deutschen Labor nach modernsten wissenschaftlichen Standards ein individuelles Mykorrhizapräparat für Ihre Plantage hergestellt. Unter Zuhilfenahme speziell entwickelter Geräte wird dieses Präparat in den Boden eingebracht, sodass sich der Pilz mit den Pflanzenwurzeln verbinden kann. Die Symbiose bildet sich nun selbständig aus und ihre Wirkung wird regelmäßig von unseren Experten kontrolliert und gegebenenfalls optimiert. Mit Mykorrhiza kann Gemüseanbau sowohl effizient als auch nachhaltig sein.

Jede Pflanze ist einzigartig, daher kommen bereits in der Natur viele verschiedene Mykorrhizapilze mit unterschiedlichen Eigenschaften vor. Gemeinsam mit unserem wissenschaftlichen Partner, dem renommierten Leibnitz-Institut für Pflanzenbiochemie in Halle/Saale, entwickeln wir speziell auf die Wachstumsbedürfnisse von Gemüsepflanzen abgestimmte Wurzelpilze. Neuste Erkenntnisse aus der deutschen und internationalen Forschung fließen in die Entwicklung unserer Produkte ein, sodass das Wachstum Ihrer Gemüsepfanzen optimal gefördert werden kann.